Jeanette Kuster

Ich habe bereits 1993 als 18-Jährige meine erste Yogalektion besucht. Mein Arzt hatte mir damals Yoga empfohlen, da ich an Asthma litt. Von Beginn weg war ich fasziniert davon, wie entspannt ich mich jeweils am Ende der Stunde fühlte. Trotzdem habe ich nach einer Weile den Kontakt zum Yoga verloren. Erst zwanzig Jahre später bin ich durch eine schwierige Lebensphase wieder zum Yoga zurückgekommen und dieses Mal hat es mich richtig hineingezogen. Ich fing an, im Studio und zu Hause fast täglich zu praktizieren. Da meine Kinder jeweils mitmachen wollten, absolvierte ich 2017 das «Rainbow Kids and Family Yoga Teacher Training», um zu lernen, worauf ich beim Yoga mit den Kleinen achten muss. Das machte mir so viel Spass, dass ich anfing, Kids Yoga zu unterrichten.

 

Schon bald wollte ich mehr lernen. 2018 besuchte ich deshalb das 200h Teacher Training bei Sanapurna in Zürich und begann direkt danach, auch Erwachsene zu unterrichten. Da man im Yoga nie auslernt, folgen seither regelmässig weitere Ausbildungen und Workshops.

 

Ich praktiziere klassisches Hatha Yoga, wobei ich jeweils länger gehaltene Asanas mit kreativen Flows kombiniere. Eine wichtige Rolle spielen in meinem Unterricht auch Pranayamas, also Atemübungen. Ich nutze diese oft zu Beginn der Klasse, um den Geist zur Ruhe zu bringen, wende sie aber auch in Kombination mit Asanas an. Auch Balance-Posen mag ich persönlich gerne, da diese helfen, fokussiert und völlig im Jetzt zu sein.

 

Patanjali fasst für mich die Essenz von Yoga perfekt zusammen:

Yoga Chitta Vritti Nirodah - Yoga bringt den Geist zur Ruhe.

Ausbildung:

200h Teacher Training bei Sanapurna, Zürich

300h Advanced Teacher Training (inkl. Yoga Nidra und Ayurveda) bei Sanapurna, Zürich

Rainbow Kids and Family Yoga Teacher Training, Zürich

Myofascial Release for Legs, Hips, Neck, Shoulders, Yoga Medicine Online Course

Jeanette Kuster.jpeg